Tel.: 0 812 178 787      Mobil: 015 257 818 741 

facebook   instagram   whatsapp

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Steaks

Steakreifung

 

Nassreifung

Bei der Nassreifung wird das Rindfleisch bei 0 bis 1°C 2 bis 3 Tage nach dem Schlachten vakuumiert und kann somit dann drei bis sechs Wochen in dem eigenen Fleischsaft reifen. Dabei entsteht das Rindfleischtypische eisenhaltige Aroma.

 

Dieses Verfahren wird für folgende Steaks angewandt:

  • Lende
  • Entrecote
  • Hüfte
  • Filet
  • Nuss
  • Flanksteak
  • Tafelspitz
  • Bürgermeisterstück

Dry Aged

Nach 2 Jahren Testphase,

Wurde dieses Jahr unsere Dry Aged Reifung komplett modernisiert.

 

Hierbei wird das ganze Fleischteil am Knochen gelassen und kommt in die Dry Aged Reifekammer.

 

Hier kann es 15 Wochen Reifen und sein eigenes typisches Dry Aged Aroma bilden.

 

Bei dieser Reifeart entsteht ein Trockenrand.

 

Im inneren, ist das Fleisch geschützt und kann auch keinen Fleischsaft mehr verlieren, welcher das Steak später umso saftiger macht.

 

Nach der Reifezeit wird der Trockenrand entfernt und zum Vorschein kommt das perfekte Steak.

 

Dieses Verfahren wird für folgende Steaks angewandt:

  • T-Bonesteak
  • Porterhousesteak
  • New York Cut
  • Tomahawk Steak
  • Entrecôte am Knochen
  • Rindersparerips